Maschine: Bark Blower

Substrat- und Rindenmulchförderanlage

Diese Maschinen sind in den USA äußerst beliebt und viel verbreitet, jedoch bei uns in Europa noch kaum bekannt. Mit einem Bark Blower lassen sich erdhaltige Substrate wie Gartenerde, Dachsubstrate und (oder) Rindenmulch leicht an schwer zugängliche Plätze bringen.

Funktionsweise:
  1. Das Substrat wird in einen offenen Beschickungstrichter gefüllt (mit Radlader oder Krangeifer)
  2. Das am Boden des Trichters befindliche Förderband bringt das Material durch eine Fräse in die Zellradschleuse.
  3. Von der Schleuse aus wird das Fördergut durch einen Schlauch an den gewünschten Platz geblasen.

Mit dieses System können Sie sich Transporte mit Dampern, welche ehebliche Flurschäden in den Gärten verursachen, und mühsame Transporte mit der Schiebetruhe ersparen. Auch Flachdächer lassen sich einfach erreichen.

Maschinendaten:

Förderleistung: 10 m³ (ca. 12 to) pro Stunde (Dachsubstrat)
Dieselmotor: Deutz 4 Zyl. 55 kW
Nebenantriebe: hydraulisch
Gebläse: 1.200 m³/h bei 0,9 bar
Aufbau: Anhänger oder LKW

Motor- und Gebläseleistung: kann nach Kundenwunsch angepasst werden (bis 100 kW)